16.00 - 17.30 Uhr

Bitte beachten Sie:
Für den Besuch der Workshops ist die Tageskarte Voraussetzung!
Achten Sie bei der Buchung Ihrer Workshops darauf, dass immer 4 Workshops gleichzeitig stattfinden um Doppelbuchungen zu vermeiden!
Die Raumeinteilung der Workshops erfahren Sie am Kongresstag auf den Übersichtstafeln.

Einsteiger-Seminar
Auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine Reihe von vier hintereinander liegenden Workshops zum Erlernen der kompletten DORN-Behandlung/-Anwendung an einem Tag an.
Hierfür buchen Sie bitte die Einsteiger-Seminare 1–4 (WS 21, WS 25, WS 29 und WS 33) am Sonntag, im Folgenden BLAU markiert.

DORN Aufbau-Workshops
Dieses Jahr bieten wir fünf extra DORN-Aufbau-Workshops an. Diese sind extra für DORN-Anwender und Experten gedacht, welche ihre Fertigkeiten noch verfeinern und/oder erweitern wollen. DORN-Aufbau-Workshops 2017: WS 01, WS 05, WS 09, WS13 und WS 17, im Folgenden GRÜN markiert.


Einsteiger/Anwender/Experte
Um Ihnen die Auswahl Ihrer Seminare zu erleichtern, wurden die jeweiligen Referenten gebeten, ihren Workshop nach Wissensstand zu kennzeichnen.
So erfolgte die Einteilung in:

E für Einsteiger geeignet
A für Anwender geeignet
EX für Experten geeignet
Die jeweiligen Markierungen haben wir der Workshopübersicht angefügt. Die Beurteilung der Kategorie ging einzig von den Referenten aus!

WS13 SAMSTAG 16.00 - 17.30 Uhr
Michael Rau
Heilpraktiker
76448 Durmersheimn

A/EX: DORN-Aufbau-Workshop
Ergänzende Muskellockerungs- und Aufbau-Übungen zu DORN.

Nach der DORN-Anwendung bekommen die Schmerzbetroffenen Hausaufgaben. In diesem Workshop sammeln wir die Übungen, die sich zusätzlich zu den Gelenks- und Selbsthilfeübungen bei DORN etabliert haben. Diese werden anschaulich demonstriert und zusammen geübt.
Lieferzeit: Kartenversand per Einschreiben Kartenversand per Einschreiben

Lagerbestand: 120 Stück
15,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WS14 SAMSTAG 16.00 - 17.30 Uhr
Erhard Seiler
Autor, Verleger, und Seminarleiter der DORN-Anwendung, Gründer von OrthoDorn
83026 Rosenheim

E/A/EX: Akupunktur ohne Nadeln mit Magnetstiften bei Rücken- und Gelenkproblemen.
Entlang der Meridiane existieren verschiedene Punkte, die mit Akupunktur stimuliert werden können. Der Reiz, den die Magnetstifte setzen, lösen die Blockade, dadurch kann die Energie wieder frei fließen. Schmerzen und organische Probleme, können so behoben werden. Rücken- und Gelenkprobleme wie beispielsweise Arthrose, Rheuma, Gicht oder Verstauchungen reagieren auf Akupunktur und Magnetismus oft sehr gut. In diesem Workshop werden die Anwendungsmöglichkeiten an den Meridian- und Akupunkturpunkten sowie der Umgang mit den Magnetstiften demonstriert.
Lieferzeit: Kartenversand per Einschreiben Kartenversand per Einschreiben

Lagerbestand: 38 Stück
15,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WS15 SAMSTAG 16.00 - 17.30 Uhr
Gamal Raslan
Praxis für Physio- und Schmerztherapie, Masseur und med. Bademeister
97424 Schweinfurt

A/EX: Sensomotorics®
Eine leicht erlernbare und effektiv umzusetzende Methode zur Reintegration, Um- und Neuprogrammierung vom Gehirn „vergessener Muskeln“. Die Bewegung, also die Motorik, wird durch das Wiedererlernen der Bewegungsmuster durch die Sensorik (Wahrnehmung) neu koordiniert. So lösen sich Verspannungen, Schmerzen und Fehlhaltungen sehr schnell und nachhaltig auf. Höchst effiziente Selbsthilfeübungen halten den Therapieerfolg aufrecht und lassen ein noch nie so bewusst wahrgenommenes Körpergefühl entstehen. Für die DORN-Anwender bedeutet dies einen nachhaltigeren Therapieerfolg unter dem Motto: Erst korrigieren, dann neuprogrammieren.
Lieferzeit: Kartenversand per Einschreiben Kartenversand per Einschreiben

Lagerbestand: 76 Stück
15,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WS16 SAMSTAG 16.00 - 17.30 Uhr
Ludmila Zimmermann
Heilpraktikerin, Intensivfachkrankenschwester
88255 Baienfurtt

A/EX: DORN- und Fußreflex-Therapie kombiniert..
Zwei wirkungsvolle, ganzheitliche Methoden, die sich nicht nur sehr gut ergänzen, sondern den Therapieerfolg gegenseitig verstärken. Z.B. sind Rückenschmerzen und Bewegungseinschränkungen in Gelenken häufig mit Ängsten verbunden oder von ihnen ausgelöst. Hier kann die Behandlung der Füße zuerst eine seelische Entlastung herbeiführen, bevor mit DORN gearbeitet wird. Ist hingegen die Organfunktion durch einen verschobenen Wirbel eingeschränkt, schafft DORN zuerst Ordnung im Gerüst-System und nachfolgend sorgt die Fußreflex für zusätzliche Entspannung und bessere Durchblutung.
Lieferzeit: Kartenversand per Einschreiben Kartenversand per Einschreiben

Lagerbestand: 32 Stück
15,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)